Fürstenfeldbruck - literarisch

Das literarische Schaffen im Landkreis Fürstenfeldbruck

 

Nur selten war Fürstenfeldbruck literarischer Schauplatz für Geschichten und Erzählungen. Doch lässt sich unsere Region durchaus in die Literaturlandschaften Bayerns einfügen, da hier nicht nur Literaten lebten und arbeiteten, die vorwiegend regionale Anerkennung fanden, sondern auch bekannte Schriftsteller wie Hans Erich Blaich, Lena Christ und Walter Kolbenhoff. Für diese Ausstellung begab sich das Stadtmuseum auf Spurensuche: Eine sehr persönlich verfasste Chronik über die Taten der frühen Wittelsbacher aus dem Jahr 1322 ist das früheste Literaturzeugnis Fürstenfeldbrucks. Es fanden sich aber auch andere frühe Werke politischer und religiöser Literatur aus dem Kloster Fürstenfeld. Zudem konnten Schriftsteller des 18. und 19. Jahrhunderts wiederentdeckt werden, die treffliche Beschreibungen von Land und Leuten verfassten oder historische Begebenheiten in romantische Worte fassten.

Publikation:

Zur Ausstellung erscheint eine gleichnamige Publikation im alliteraverlag München.Preis 14,90 Euro

Veranstaltungen:

Begleitprogramm der Ausstellung mit Buchwerkstatt und Lesungen

Waldemar Bonsels

Hans-Ernst

Else Wibel

Mit Inszenierungen zur jeweiligen Epoche und mit Werken, Porträts und persönlichen Dokumenten der Literaten wird in der Ausstellung ein anschauliches Bild der literarischen Seite Fürstenfeldbrucks vermittelt.

Hans Erich Blaich alias Dr. Owlglass

Walter Kolbenhoff

Irina Korschunow

Fürstenfeld-App

Android App bei Google Play Laden im App Store
Zusatzinfos, Kinderführung, Entdeckungstour u.v.m.
Alle Infos zur kostenlosen App
VOILA_REP_ID=C1257DCD:00510A60